Willkommen zu unserem

Urlaubsbericht 2001

BIG und DJ haben sich mit ihren Enduros mal wieder in die Seealpen aufgemacht. Zwischen Ligurien, dem Piemont und der Province gibt es jede Menge legalen Schotter zu befahren, Pässe zu erkunden und Höhenmeter zu sammeln. Den beinahe legendären Chaberton haben wir erst gar nicht ins Programm genommen - dafür standen 80 km reinen Schotters mit der Ligurischen Grenzkammstraße auf dem Programm. Und endlich das Fort Central - das zumindest namhafteste Fort, das den französisch-italienischen Krieg, wenigstens teilweise überlebt hat. Auch den Parpaillion mit seinem stets vereisten Tunnel wollten wir uns gönnen.

Also den unverzichtbaren Führer eines jeden Off-road-Touristen (Denzel) eingepackt und auf gehts....

Kurze Benutzerführung:
Über die Navigationsleiste (links) sind die Ereignisse nach Tagen sortiert (
Tage), oder anhand einer Landkarte (Karte) zu erreichen. Die angefahrenen Hotels sind sowohl im Text verlinkt als auch über Hotels direkt aufrufbar.

Wir haben längst nicht alle Bilder verwendet und hinsichtlich der Größe versucht, einen gesunden Mittelweg zwischen Geschwindigkeit und Erkennbarkeit zu wählen. Wer es aber trotzdem eilig hat, kann die Bilder auch weglassen: Einfach "ohne" anklicken. Ein Wechsel auf "mit" ist jederzeit möglich.

Wer immer diese Seiten total Sch..., oder einfach göttlich, oder irgendwas dazwischen findet, kann uns das gern per Mail mitteilen.

 

Enduro, Schotter, Italien, Frankreich, Fort Central, Ligurische Grenzkammstraße, Varaita Maira, Maira Stura, Parpaillion, Tende, Grand Canyon du Verdon, Motorrad, Reisebericht, Reise, Alpen, Kehren